Lehrveranstaltungen


Sie finden hier gesammelt die aktuellen Lehrveranstaltungen des Instituts für Altertumswissenschaften.

WiSe 2020/21

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der aktuellen Situation zu Umstellungen im Semesterplan kommen kann.

PS Griechische und etruskische Grabsitten des 7.-4. Jhs. v. Chr. mit Objekten aus den Sammlungen

Dr. Patrick Schollmeyer

Kurzname: PS KA
Kursnummer: 07.012.921

Inhalt

In der Originalsammlung des Arbeitsbereichs Klassische Archäologie werden zahlreiche Gefäße bewahrt, die einen unmittelbaren Bezug zu den Grabsitten der Griechen und Etrusker aufweisen. Viele der Objekte wurden dezidiert für den Totenkult hergestellt und tragen einen entsprechenden Dekor. Andere sind als Exportstücke nach Etrurien gelangt, wo sie schließlich als Grabbeigaben Verwendung fanden. Im Rahmen der einzelnen Referate sollen jeweils ein konkretes Objekt vorgestellt und von diesem ausgehend weiterführende Fragen diskutiert werden. Diese betreffen unter anderem die Rekonstruktion des Bestattungszeremoniells, die konkrete Verwendung des Gefässes und die semantische Bedeutung seines Bilddekors. Der geographische Schwerpunkt wird dabei auf dem Vergleich zwischen Athen und Etrurien liegen. Es kommen aber auch andere griechische Produktionszentren wie Korinth und Unteritalien zur Sprache. In der Gesamtschau ergibt sich hieraus unter Einbeziehung interkultureller Kontaktphänomene ein Überblick zu den griechischen und etruskischen Bestattungssitten sowie Jenseitsvorstellungen der archaischen und klassischen Epoche.

Digitale Lehre

Diese Veranstaltung wird ausschließlich in digitaler Form durchgeführt (keine Präsenzveranstaltung)! Zu diesem Zweck wird sich die Gruppe wöchentlich online treffen (Skype for Business oder Microsoft Teams).  Die Vorbereitung der Referate wird dadurch erleichtert, dass zu den einzelnen Objekten, die im Zentrum der Referate stehen, bereits hervorragende digitale Farbaufnahmen existieren, die den Referent*innen zur Verfügung gestellt werden.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Bitte belegen Sie das Tutorium / die Übung "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" spätestens in dem Semester, in dem Sie auch die Übung und/oder das Proseminar im Basismodul besuchen!

Bitte beachten Sie die vorgezogene Anmeldung zur Prüfung (2. Vorlesungswoche bis Montag der 4. Vorlesungswoche, 13 Uhr.

Empfohlene Literatur

Überblick zur Vasensammlung unseres Arbeitsbereichs: K. Junker (Hrsg.), Aus Mythos und Lebenswelt. Griechische Vasen aus der Sammlung der Universität Mainz, Ausstellungskatalog Mainz 1999 (1999); P. Schollmeyer, Unter dem Schutz der Götter, Griechisches Leben im Spiegel der Kunst (2015).

Griechische Grabsitten: D. C. Kurtz - J. Boardman, Thanatos. Tod und Jenseits bei den Griechen (1985); J. H. Oakley, Picturing Death in Classical Athens (2004); D. Graen (Hrsg.), Tod und Sterben in der Antike (2011).

Zur Verwendung der Keramik bei den Etruskern: Chr. Reusser, Vasen für Etrurien. Verbreitung und Funktionen attischer Keramik im Etrurien des 6. und 5. Jahrhunderts vor Christus (2002).

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt

Semester: WiSe 2020/21