Lehrveranstaltungen


Sie finden hier gesammelt die aktuellen Lehrveranstaltungen des Instituts für Altertumswissenschaften.

WiSe 2020/21

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der aktuellen Situation zu Umstellungen im Semesterplan kommen kann.

P Von der Dokumentation zur Digitalisierung und Archivierung archäologischer Forschungsdaten (Blockveranstaltung Juli 2020 = SoSe 20) - Anmeldung nur über die Dozentin Dr. A. Sieverling!

Dr. Anne Sieverling

Kurzname: Praktische Übungen
Kursnummer: 07.012.897

Voraussetzungen / Organisatorisches

Weitere DozenteInnen: Prof. Dr. Franziska Lang, Georg Pantelidis

Da direkt mit antiken Funden und Originaldokumentation gearbeitet wird, findet die Übung als Präsenzveranstaltung statt. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Sie keinerlei Krankheitssymptome aufweisen und Sie oder die in Ihrem Haushalt lebenden Personen zu keiner Risikogruppe gehören. Es müssen die bekannten Abstandsregeln eingehalten werden. Desinfektionsmittel werden zur Verfügung gestellt.
Für die Teilnahme ist ein Laptop erforderlich. Falls Sie keinen haben sollten, geben Sie bitte Bescheid, damit ein Leihgerät organisiert werden kann. Die Programme sind open source und können kostenfrei heruntergeladen werden.
Die Anmeldung erfolgt nicht direkt über Jogustine. Melden Sie sich bei Interesse bis Ende Juni bei asieverl@uni-mainz.de.

Inhalt

In dem gemeinschaftlichen Praktikum der Klassischen Archäologien der Universitäten Mainz und Darmstadt werden die grundlegenden Kenntnisse zur archäologischen Fundbearbeitung vermittelt. Dies ist die ideale Vorbereitung für Studierende, die an archäologischen Feldforschungs- und Fundaufnahmeprojekten teilnehmen und die Vorbereitung für die Publikation archäologischer Artefakte erlernen möchten.
Die Übung beinhaltet eine Einführung in das Untersuchungsgebiet Akarnanien (Westgriechenland) und eine Einführung in Erschließungs- und Untersuchungsmethoden. Außerdem werden Bestimmungs- und Zeichenkurse in der Originalsammlung der Klassischen Archäologie durchgeführt, um archäologische Funde zeitlich und funktional einordnen und dokumentieren zu lernen. Der Hauptteil der praktischen Übung befasst sich mit der Digitalisierung und Aufbereitung digitaler Forschungsdaten. Das beinhaltet die Anfertigung von Umzeichnungen, die Formatierung, Skalierung und Umbenennung von Daten. Der Abschluss der praktischen Übung beinhaltet die publikationsvorbereitenden Schritte, wie die Katalogisierung der Funde und das Setzen der zuvor angefertigten Zeichnungen auf Tafeln.

Empfohlene Literatur

F. Lang – E.-L. Schwandner – P. Funke – L. Kolonas – K. Freitag, Interdisziplinäre Landschaftsforschungen im westgriechischen Akarnanien. Berichte zu den Surveykampagnen 2000–2002 sowie zu den paläobotanischen und paläogeographischen Forschungen auf der Plaghiá-Halbinsel, AA 2007.1, 95–213.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
13.07.2020 (Montag)10.00 - 17.00 Uhr02 481 P 210
1141 - Philosophisches Seminargebäude
14.07.2020 (Dienstag)10.00 - 17.00 Uhr02 481 P 210
1141 - Philosophisches Seminargebäude
15.07.2020 (Mittwoch)10.00 - 17.00 Uhr02 481 P 210
1141 - Philosophisches Seminargebäude
16.07.2020 (Donnerstag)10.00 - 17.00 Uhr02 481 P 210
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: WiSe 2020/21