Schulprojekte / MANUS

Schulprojekte MANUS

Die Kooperation mit Schulen ist bereits seit Längerem ein besonderes Anliegen des Instituts für Altertumswissenschaften. Daher wurde 2016 das Mainzer Altertumswissenschaftliche Netzwerk Universität Schule (MANUS) gegründet.

Das Projekt verfolgt das Ziel, die Ergebnisse aktueller altertumswissenschaftlicher Forschung sinnvoll in den Schulunterricht zu integrieren und so den Wissenstransfer zwischen Universität und Schule zu fördern. Im Mittelpunkt stehen die frühesten Hochkulturen der Menschheit: das Alte Ägypten, der Alte Orient und die Klassische Antike (Griechenland und Rom). Thematisch ergeben sich Berührungspunkte mit diversen Wissenschaftsdisziplinen von der Archäologie über die Philologie bis hin zur Kulturwissenschaft.

Durch unterschiedliche Methoden (Einsatz der Lehrsammlungen, Stationenarbeit etc.) werden die Schülerinnen und Schüler mit den materiellen Hinterlassenschaften und der Bildwelt alter Kulturen sowie mit ihrer Geschichte, ihren verschiedenen Sprachen und Schriftsystemen vertraut gemacht.

Mehr Informationen zu den einzelnen Schulprojekten und den jeweiligen Ansprechpartner/inne/n finden Sie unter den folgenden Links:

Ägyptologie macht Schule [https://www.aegyptologie.uni-mainz.de/aegyptologie-macht-schule/]

Schulprojekte der Klassischen Archäologie mit Einbindung der Lehrsammlung [http://www.klassische-archaeologie.uni-mainz.de/748.php]